Strategieentwicklung

Viele Geschäftsführer kümmern sich zu wenig um das Thema "Strategie". Strategien verlaufen im Sande aus den unterschiedlichsten Gründen: die Führung versagt, ist nicht bereit das "Neue" wirklich umzusetzen, die Kommunikation funktioniert nicht oder es wurde versucht, etwas zu implementieren, was gerade "in" ist. So macht ein Projekt oder Vorhaben nur wenig Sinn: geringe Wirksamkeit, Frust bei den Betroffenen und wenig Aussicht auf Verbesserung.

Daher steht bei unseren Projekten die Frage nach den Zielen eines Projektes ganz am Anfang, ebenso die Frage an die Unternehmensleitung: "Sind Sie wirklich bereit, alles Notwendige zu veranlassen, damit das Projekt ein Erfolg wird?" Das hilft, die Projektinhalte und vor allem den Einführungsprozess genau auf einen Aspekt zuzuschneiden: Wirksamkeit!

Eine ganze Anzahl unserer Kundenunternehmen weisen stolze Wachstumsraten auf und das ist auch gut so, das freut uns hier bei ecco.

Gesamtwirtschaftlich brauchen wir in einem gewissen Maße wachsende Unternehmen, um Schrumpfungsprozesse in reifen Branchen auszugleichen. Dies ist kein Plädoyer für ständiges, gesamtwirtschaftliches Wachstum. Das sehen wir als nachhaltigkeitsorientiertes Unternehmen naturgemäß kritisch. Aber oft fallen auch ganze Wirtschaftszweige weg, die Textilindustrie oder die Olympia-Werke sind dafür gute Beispiele. Das hat Joseph Schumpeter mal die „schöpferische Zerstörung“ genannt. Daher brauchen wir gesamtwirtschaftlich trotzdem innovative, waschsende Unternehmen.

Auch betriebswirtschaftlich – also aus Sicht des Einzelunternehmens – kann Wachstum Sinn machen. Effizienzgewinne durch größere Stückzahlen oder geringere Einkaufskosten sind Beispiele positiver Effekte.

Hier geht`s weiter... 

Aus <https://eccounternehmensberatung.wordpress.com/2016/04/26/wachstum-ist-nicht-immer-ein-sinnvolles-unternehmensziel/>

Bernd Schröder, Geschäftsführer, Broetje-Automation:

„Alle unsere Mitarbeiter über die zukünftige strategische Ausrichtung von BRÖTJE-Automation zu informieren und daran direkt zu beteiligen, ist uns ein wichtiges Anliegen. Die Wahl der innovativen Veranstaltungsform als Informations-"Markt" ist ein Novum. Dank der professionellen Unterstützung durch ecco bei der Konzeption, Planung und Durchführung, konnte binnen kürzester Zeit eine von allen Beteiligten als „einmalig“ empfundene Veranstaltung mit sehr großer Signalwirkung umgesetzt werden.“

  • Broetje-Automation GmbH: Strategietour und Strategiemarkt
  • Harfe Oldenburg: Organisationsentwicklung
  • SWMS Systemtechnik Ingenieurgesellschaft mbH: Strategieentwicklung
  • Bfe Oldenburg: Entwicklung einer Marketingstrategie
  • Remmers GmbH: Leitbildentwicklung

Ihr Ansprechpartner bei ecco!

Wir beraten Sie gerne!

Christian Tönne
Telefon: +49 (0)441 77905 14
Mobil: +49 (0)173 2069450
E-Mail: toenne@ecco.de